Thomas Mertens

Fotografie und Reisen

Swayambhunath | स्वयम्भूनाथ स्तुप

2013/06/09 von Thomas Mertens

Nahe dem Zentrum Kathmandus steht auf einem Hügel ein Tempelkomplex. Die ältesten Bauten sind geschätzt 2.500 Jahre alt, sein Name: Swayambhunath oder auch Affentempel, weil dort eine große Zahl von Affen lebt. Der Aufstieg über die Treppe mit 365 Stufen gleicht einer Meditation … Alle Bilder anschauen →

Diese Galerie enthält 19 Bilder

Die Stadt am Phewa-Lake: Pokhara

2013/06/03 von Thomas Mertens

Nach dem Annapurna Circuit machten wir vor dem Flug nach Kathmandu Halt in Pokhara. Ein wirklich lohnender Aufenthalt: Das Touristenviertel Pokhara Lakeside liegt recht ruhig am See, und Staub und Lärm wie in Kathmandu sind weit weg. Das Seeufer ist abends einen romantischen Spaziergang wert und tagsüber lohnt sich eine Bootsfahrt und die anschließender besuch der Peace Stupa oben auf den Hügeln über dem See.  Alle Bilder anschauen →

Diese Galerie enthält 22 Bilder

Annapurna Circuit (3): Yak Kharka–Thorong La–Jomosom

2013/05/30 von Thomas Mertens

Die nächsten Etappen auf dem Annapurna Circuit führten uns zu dem topografischen Höhepunkt unseres Trekkings, dem Passübergang Thorong La. Nachdem wir das Thorong Base Camp erreichten, führte der Weg durch eine trockene Hochgebirgswüste zum Pass und auf der anderen Seite herunter zum Pilgerort Muktinath. Der weitere Weg brachte uns in das Tal Kali Gandakhi. Alle Bilder anschauen →

Diese Galerie enthält 26 Bilder

Annapurna Circuit (2): Manang–Lake Tilicho–Yak Kharka

2013/05/28 von Thomas Mertens

Der Annapurna Circuit bietet die Möglichkeit zu einigen Abstechern entlang der Route. Auf unserem Programm stand der Besuch des Lake Tilicho. Vom See kann die Reise kurz und anspruchsvoll direkt nach Jomosom gehen. Wie die meisten zogen wir anschließend die Route über den Pass Thorong La vor.

Der Weg zum See bietet eine immer bessere Aussicht auf die Riesen der Annapurna-Kette, während die Landschaft um den Wanderer immer karger wird. Stellenweise ist der Weg steinschlaggefährdet. Der See wird spektakulär als höchster See der Erde bezeichnet, das ist sicher eine Definitionsfrage. Auf alle Fälle liegt der See in einer eindrucksvollen kargen Umgebung, die vom vergletscherten Tilicho Peak überragt wird. Alle Bilder anschauen →

Diese Galerie enthält 21 Bilder